Nas – Hip Hop Is Dead

Die Karrierelaufbahn von Nasir bin Olu Dara Jones liest sich wie eine der unzähligen Gangsta Rap Stories. Viele der darin vorkommenden Ereignisse haben sich aber wirklich so zugetragen wie vielerorts beschrieben. Allerdings wurde NAS von seinem Vater
Olu Dara, einem Jazztrompeter und Sänger schon einiges für seinen Weg als Rapper mitgegeben. Mit Hip Hop Is Dead ist NAS nun wieder da. Dieses Album enthält meiner Meinung nach ausschliesslich gute Tracks. Beispiele: Da wären „Who Killed It?“ mit seinen finsteren Streicherarrangements oder „HipHop Is Dead“ mit seinem berühmten Thema des 70er-Underground-Hits „In-A-Gadda-Da-Vida“ von Iron Butterfly. NAS überzeugt auf ganzer Linie und ich bin schon gespannt was dieser Mann in Zukunft noch rausbringt.

Hier gibt es mehr von NAS zu lesen und zu hören.

Schreibe einen Kommentar

25 Jahre Google. Interessante Erkenntnisse von Dr. Hans G. Zeger. Es geht nicht um Datenschutz alleine! https://lnkd.in/eXfSVDka

Die USA werden voraussichtlich nächste Woche eine Privacy-Shield-Verordnung veröffentlichen. Die Verordnung soll die europäischen Bedenken über die Überwachungspraktiken in den USA ausräumen. https://lnkd.in/dUBCbpWn

Wie immer extrem spannender Austausch mit den Teilnehmern des Lehrgangs zum zertifizierten Corporate Compliance Officer von Business Circle Schön hier vorzutragen, unglaubliche 10 Jahre seit meiner eigenen Zertifizierung 😉 https://lnkd.in/dXFxEvqg

Es ist wieder soweit, ich darf mich im Kreise hochkarätiger Compliance Expert:innen beim Lehrgang zum zertifizierten Compliance Officer als Vortragender einbringen. Zwei auch für mich jedes Mal spannende Tage warten auf mich. https://lnkd.in/gXs-VhX

Load More