• Responsible Innovation,  Technik,  Zukunft

    10.000 Kilometer and counting …

    In nur 3 1/2 Monaten habe ich mittlerweile mehr als 10.000 Kilometer mit meinem Hyundai Ioniq zurückgelegt. Und noch keine Minute den Wechsel zur Elektromobilität bereut. Alltagstauglich, das heißt täglich rund 110 Kilometer ins Büro und zurück, ist er. Und wie auch schon zuvor berichtet stellen stellen sich für mich auch bei  längeren Trips von 300-400 Kilometer überhaupt keine Beeinträchtigungen ein. Die kurzen “Ladeweile” alle 180-200 Kilometer macht das Autofahren definitiv angenehmer. “Pimp my Ioniq”, dieses Motto lässt sich naturgemäß nur eingeschränkt umsetzen. Eine sehr sinnvolle Änderung gegenüber dem Originalzustand habe ich bis dato umgesetzt. Die gesamte Innenbeleuchtung ist auf LEDs umgestellt, sowohl von der Farbtemperatur als auch von der…

    Kommentare deaktiviert für 10.000 Kilometer and counting …
  • Responsible Innovation,  Technik

    Mit dem Hyundai IONIQ nach Olmütz

    Tschechien ist noch nicht so gut wie Österreich mit Ladestationen für Elektroautos versorgt. Neben dem staatlichen Elektromonopolisten CEZ, dessen Ladeinfrastruktur nur nach einem mühsamen Vorab-Registrierprozess nutzbar ist gibt es noch EVMAPA, deren Ladesäulen immerhin schon nach elektronischer Registrierung und nach dem Prepaid Sytem nutzbar sind d.h. man ladet zuvor einen Betrag auf sein Konto und kann danach sein Guthaben an einer der Ladesäulen verbrauchen. Alles nicht so ganz ideal, aber für einen Plan B durchaus in Ordnung. Aber glücklicherweise gibt es LIDL, die Supermarktkette expandiert auch in Tschechien und hat sich so wie in Österreich und Deutschland vorgenommen, als Kundenservice bei vielen größeren Supermärkten Schnelllade-Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Gesagt getan, bei…

    Kommentare deaktiviert für Mit dem Hyundai IONIQ nach Olmütz
  • Responsible Innovation,  Technik

    Zwischenbilanz nach knapp 8000 Kilometern

    Knapp 8000 Kilometer habe ich mit meinem Hyundai IONIQ mittlerweile zurückgelegt. Mehrere längere Fahrten, unter anderem in die Steiermark, nach Kärnten und ins Südburgenland haben mir bewiesen, dass der IONIQ absolut alltagstauglich ist, auch bei Strecken mit mehr als 200 Kilometern. Die vielfach gepriesene Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von Schnellladestationen entlang der österreichischen Autobahnen hat sich bis jetzt bestätigt. Nirgendwo habe ich wirklich warten müssen, die Zeit bis zum erreichen von 94% der gesamten Akkukapazität hat bisher nicht länger als 25-30 Minuten gedauert. Das ist nicht länger als es dauert eine kurze WC- Pause einzulegen und einen schnellen Kaffee zu trinken. Die Maingau-Ladekarte ist übrigens nach wie vor mein absoluter Favorit…

    Kommentare deaktiviert für Zwischenbilanz nach knapp 8000 Kilometern
  • Responsible Innovation,  Technik

    Zwischenbilanz nach 5200 Kilometern

    Mittlerweile fahre ich den Hyundai Ioniq Elektro seit fast zwei Monaten. Zeit für eine Zwischenbilanz, Zeit auch für einen Bericht über erste “Langstreckenerfahrungen”. Eines vorweg, bis dato haben sich meiner Erwartungen voll erfüllt. Nahezu täglich lege ich die Strecke ins Büro und zurück mit dem Ioniq zurück. Rund 110 Kilometer sind dies, hin und retour insgesamt. Rund ein Drittel der Strecke gehts über die Bundesstraße, den Rest teilen sich Autobahn und Stadtautobahn. Ich habe mein Fahrverhalten praktisch nicht geändert, fahre immer zu zulässige Höchstgeschwindigkeit (wenns der Verkehr zulässt) und achte nicht sonderlich auf den Energieverbrauch. Der Bordcomputer meines Ioniq hat sich jetzt auf eine prognostizierte Reichweite von 200-205 Kilometer bei…

    Kommentare deaktiviert für Zwischenbilanz nach 5200 Kilometern
  • Responsible Innovation,  Technik,  Zukunft

    Erster Erfahrungsbericht nach 2002 Kilometern

    Etwas länger als zwei Wochen habe ich ihn nun, den Hyundai IONIQ Elektro. Und zu berichten gibt es nichts wirklich besonderes, meine Erwartungen wurden auf jeden Fall völlig erfüllt. Meine tägliche Fahrt ins Büro und zurück lege ich genauso sportlich wie bisher mit dem Diesel zurück, keine Kompromisse bezüglich der Geschwindigkeit sind erforderlich. Was mich schon einigermaßen begeistert ist die “nahezu” Autopilotfunktion des Ioniq: Mit aktiviertem LKAS (Spurhalte-Assistenten) und Tempomat mit Geschwindigkeits-Konstanthalter (Smart Cruise Control) lege ich die 55 Kilometer ins Büro großteils ohne großartige Lenk- und Steueraktivität zurück. So funktioniert sicheres und komfortables Autofahren. Mehr zu einigen diesbezüglichen technischen Features des IONIQ weiter unten. Jeden Abend hängt der IONIQ…

    Kommentare deaktiviert für Erster Erfahrungsbericht nach 2002 Kilometern
  • Technik

    WIFI Stick Huawei E8372 im Hyundai Ioniq

    Es sind nur noch wenige Tage bis mein Hyundai Ioniq EV geliefert wird. Über einen Forumsbeitrag bin ich auf den Huawei WIFI Stick E8372 gestossen welcher perfekt Platz in der Mittelarmlehne des Ioniq findet. Der Stick agiert als WIFI Hotspot und stellt laut Beschreibung innerhalb weniger Sekunden eine stabile LTE Verbindung mit dem Internet her. Einmal richtig konfiguriert bedeutet dies, dass der Ioniq binnen kurzer Zeit nach Betätigung der Zündung “am Internet” hängt. Die Aktualisierung von Verkehrsinformationen, Staus etc. sowie POIs ist damit, ohne dass man zuvor jedes Mal des Handy mit dem Hyundai Ioniq verbinden muss, automatisch möglich. Und darüber hinaus steht für die Mitfahrer bei Bedarf ein Hotspot…

    Kommentare deaktiviert für WIFI Stick Huawei E8372 im Hyundai Ioniq
  • Responsible Innovation,  Technik,  Zukunft

    Elektromobilität ist die Zukunft des Autos

    Stellt euch zwei geschlossene Räume vor. In einem steht ein Elektroauto, im anderen ein Benziner – jeweils mit laufendem Motor. In welchem Raum würdet ihr lieber eingesperrt sein? Dieses überspitzte Beispiel von Arnold Schwarzenegger bringt die Vorteile von E-Mobilität vielleicht ein wenig drastisch auf den Punkt. Es gibt mittlerweile aber genug fundierte Quellen, die belegen dass Strom die Antriebsquelle für Autos der Zukunft ist. Ihre volle Wirkung entfalten Elektroautos natürlich nur mit sauberem und nachhaltig produziertem Strom. Davon könnte es genug geben, die Infrastruktur muss natürlich weiter ausgebaut werden. Zahlen von Oesterreichs Energie belegen die grundsätzliche Möglichkeit aber. Es bräuchte nur 15% mehr Strom, sollten alle Autos auf unseren Straßen…

    Kommentare deaktiviert für Elektromobilität ist die Zukunft des Autos
  • Internet,  Technik

    App in the Air – Eine interessante App für Vielflieger

    Die schon seit 2016 am Markt befindliche App bietet spannende Funktionen für Vielflieger. Auf den ersten Blick tut sich nicht viel wenn man die App starten. Nach dem Start landet man in einer Art Timeline, von der man eine Übersicht über alle aktuell eingegebenen Flüge erhält und von der aus man verschiedene Menüs und seinen Account aufrufen kann. Natürlich sind anfangs keine Flüge vorhanden. Und hier kommt die großartige Integration des Programms ins Spiel. Die App kann sich über Facebook, Google und iCloud auf verschiedenen Geräten vernetzen und dementsprechend alle Accounts syncen. Die Daten auf mehreren iOs, Android und Windows Mobile Geräten bleiben somit immer aktuell. Ein tolles Feature ist die Integration…

    Kommentare deaktiviert für App in the Air – Eine interessante App für Vielflieger
  • Responsible Innovation,  Technik

    Maingau-Ladekarte – Elektroauto laden für 5 ct/min

    Zu Hause und im Büro werde ich zukünftig die Möglichkeit haben meinen Ioniq einphasig mit Wechselstrom und 16 A zu laden. Wie in meinem letzen Blogpost beschrieben reicht mir die damit verbundene langsame Ladegeschwindkeite völlig für den täglichen Einsatz zwischen zu Hause und dem Arbeitsplatz. Schließlich fahre ich am Morgen und am Abend nur je 55 Kilometer mit dem Auto. So bleibt dann eigentlich die Frage nach der optimalen Lademöglichkeit auf längeren Strecken. Hier gibt es eine Unzahl von Anbietern, viele erlauben die Nutzung nur ihrer eigenen Ladestationen. Und viele verzeichnen vor allem an schnellen Gleichstrom-Ladestationen auch recht unverschämte Preise. Seit einigen Monaten mischt nun aber die Ladekarte der Maingau…

    Kommentare deaktiviert für Maingau-Ladekarte – Elektroauto laden für 5 ct/min
  • Responsible Innovation,  Technik

    Der Ioniq ist im Anrollen – und so werde ich ihn zu Hause aufladen

    Langsam wird es Realität. Ich habe vor einigen Tagen die Seriennummer meines zukünftigen Autos erhalten und kann mittlerweile schon raten, auf welchem von drei Frachtschiffen meine Ioniq von Südkorea nach Bremerhafen unterwegs ist. Nun geht es schon in die konkrete Planung. Für zu Hause habe ich mich jetzt für den go-eCharger entschieden. Der go-eCharger ist die erste Wallbox, die mit wenigen Handgriffen zum Mobillader wird. Durch den CEE Anschluss ist die Ladebox außerdem voll Plug & Play fähig und über die Adapter bekommst du Strom aus den meisten in der EU verbreiteten Steckdosen. Damit ist auch in den Ferien kein Ziel zu weit. Zu Hause werde ich den Ioniq an…

    Kommentare deaktiviert für Der Ioniq ist im Anrollen – und so werde ich ihn zu Hause aufladen