Buch,  Technik,  Zukunft

Buchtipp: Die Berechnung der Sterne

In ihrem Roman »Die Berechnung der Sterne« zeichnet die Autorin Mary Robinette Kowal eine alternative Version der Geschichte, in der in den 1950er Jahren ein Meteorit auf die Erde stürzt, der das Weltklima so stark aus dem Gleichgewicht bringt, dass die Menschheit auf lange Sicht dort nicht mehr wird weiterleben können.


Somit besteht die Notwendigkeit, weitaus größere Anstrengungen zu unternehmen, ein Raumfahrtprogramm auf die Beine zu stellen, als das in der Realität der Fall war. Von dieser großen Ausnahme abgesehen, basiert der Roman jedoch weitgehend auf tatsächlichen historischen Fakten. Nicht nur die Auszüge aus Zeitungsartikeln oder Radioberichten an den Kapitelanfängen sind zu einem Teil authentisch – auch die Situation der Frauen, die Karriere im Raumfahrtprogramm machen wollten, ist von wahren Begebenheiten inspiriert.

Dieser großartige, wissenschaftlich fundierte und auch historisch fundierte Roman zeichnet eine alternative Geschichte der Menschheit seit den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Er ist im englischen Original und nun auch in der deutschen Übersetzung verfügbar. Den zweiten und dritten Teil der Story gibt es derzeit jedoch nur im Original.