Jazzanova – Blue Note Trip 5

Über Jazzanova habe ich ja bereits in dem Artikel über das Album Kings of Jazz ein wenig geschrieben. Ihr neuester Streich Blue Note Trip 5 beweist mir jedenfalls, dass sie sich in den Archiven des legendären Jazz-Labes Blue Note so richtig wohlfühlen.Auf der ersten CD dieses Doppelalbums mit den Titel “Scrambled” haben Jazzanova feine chillige Songs geschmeidig zusammengerührt und auf “Mashed”, der zweiten CD, geht der gestampfte Dancefloor-Jazz-Groove schon ein wenig mehr nach vorne, bleibt aber insgesamt entspannt. Eine große Überraschung für Kenner ist bestimmt Grant Greens “Hurt So Bad”, das auch die eingängige Basis zu Etienne de Crecys French-House-Klassiker “Prix Choc” auf der ersten Superdiscount-Platte bildete.

Schreibe einen Kommentar

Großartige Podiumsdiskussion des Privacy Ring zum Themenbereich EU-US Datenübermittlungen in der Aula des AKH Campus mit @dpliechtenstein @nikolausf Andrea Jelinek Barbara Thiel und Markus Plank #gdpr #schremsii und mehr auf der Agenda. https://lnkd.in/dzc3XVQS

People, technologies & infrastructure – Europe's plan to thrive in the metaverse I Blog of Commissioner Thierry Breton https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/en/STATEMENT_22_5525/smo

Load More