• Politik,  Zukunft

    Biden / Harris / Social Media

    Seit gestern ist Trump also Geschichte. Nach einer mehr als holprigen “Übergangsphase”, einer putschähnlichen Besetzung des Capitols durch radikale Trumpisten wurden am 20.1. genau dort Joe Biden und Kamela Harris zum Präsidenten und dessen Vizepräsidentin ernannt. Mit der Übernahme der Amtsgeschäfte hat Twitter die offiziellen Accounts der Regierung an Joe Biden und Kamala Harris übergeben. Die erste Vizepräsidentin der USA zog dem neuen Präsidenten dort in kürzester Zeit davon. Am nachhaltigsten entmachtet wurde Donald Trump ja durch die Sperren bei Twitter & Co: Er verlor den Zugriff auf 80 Millionen Follower. Gefährliche Politiker wie Ted Cruz verbreiten aber leider weiterhin ihre Falschmeldungen. Es wird wohl langsam Zeit, dass soziale Medien…

  • Compliance,  Zukunft

    PrivacyWeek 2020

    Der Termin für die PrivacyWeek 2020 steht fest: 26.10. bis 01.11.2020.Durch die gesellschaftlichen Veränderungen, die wir gerade erleben, erhalten Privatsphäre, der Schutz von persönlichen Daten und politische Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung eine neue Relevanz. Unsere Themen sind jetzt wichtiger denn je. Abbruch von Altem bedeutet immer auch einen Neuanfang. Lasst uns gemeinsam eine neue Gesellschaft, ein neues System denken. Updates zur PrivacyWeek 2020 gibt es via Fediverse/Mastodon unter @PrivacyWeek@chaos.social und auf Twitter.

  • Zukunft

    Electric City Map

    Die Electric City Map ist ein Open Source Projekt und bietet Im Großen und Ganzen visualisierte stündliche Daten zur Stromerzeugung, zum Verbrauch und zur Kohlenstoffintensität in über 100 Regionen der Welt an, einschließlich der Aufschlüsselung der verwendeten Brennstoffquellen und der Importe/Exporte von Strom zwischen Ländern und Regionen. Die Karte zeigt sehr gut die spezifischen CO2-Emissionen, den Ursprung der Elektrizität und den Strompreis, jeweils von den den letzten 24 Stunden. Die Daten werden stündlich aktualisiert und auch um die gerade aktuellen Windrichtungen in jeder Region ergänzt. Ein aktueller Blick auf Österreich ist hier ersichtlich. Zum Vergleich kann man sich beispielsweise die am 11.1.2020 am meisten belastete Region der Welt in Indien…

  • Zukunft

    Energie durch Solarenergie – ein Rechenbeispiel

    Obenstehende Grafik zeigt welche Fläche mit Solarpanels man benötigt um die Welt, die EU oder Deutschland mit Energie zu versorgen. Natürlich ist das eine etwas blauäugige Darstellung, die Abbildung zeigt aber grundsätzlich das enorme Potential von Solarenergie. Das Bild stammt von einer Diplomarbeit aus dem Jahr 2005, aber die grobe Darstellung wird wohl heute auch noch ungefähr passen.

  • Zukunft

    Österreichs neue Regierung mit größter Frauenquote

    In der von ÖVP und Grünen geplanten Regierungskoalition sind die Frauen erstmals in der Überzahl. Neun der 17 Ministerien und Staatssekretariate sind weiblich besetzt. 8 der 15 Ministerämter (inklusive Bundeskanzler) sind künftig von Frauen besetzt. Photocredits: APA TEAM / APA / picturedesk.com Die neuen Ministerinnen: Kanzleramtsministerin für Integration, Frauen: Susanne Raab /ÖVP Kanzleramtsministerin für Europafragen: Karoline Edtstadler / ÖVP Verteidigung: Klaudia Tanner / ÖVP Arbeit und Familie: Christine Aschbacher / ÖVP Landwirtschaft: Elisabeth Köstinger / ÖVP Wirtschaft: Margarete Schramböck / ÖVP Umwelt, Infrastruktur, Verkehr: Leonore Gewessler / Grüne Justiz: Alma Zadić / Grüne Staatssekretärin für Kunst und Kultur: Ulrike Lunacek / Grüne Die neuen männlichen Mitglieder der Regierung: Bundeskanzler: Sebastian…

  • Politik,  Zukunft

    Der Amazonas-Regenwald stirbt

    Nur Fakten: Die Waldbrände im Amazonas-Regenwald 2019 betrafen Wälder im Gebiet des Amazonas in Brasilien, Bolivien, Kolumbien, Paraguay und Peru bis zur Grenzregion Argentiniens in Gran Chaco. Im August 2019 verbrannten allein binnen fünf Tagen 471.000 Hektar Wald, Weiden und Felder. Anders ausgedrückt sind das 660.000 Fußballfelder oder 4.710.000.000 Quadratmeter. Noch ein Vergleich: Im Umkreis von 1.200 Kilometern befinden sich 471.000 Hektar. Das ist unvorstellbar viel Landfläche. Der Anstieg entsprach im Juni 2019 über 88 % im Vergleich zum Vorjahr. Es kann zwischen 40 bis 50 Jahren dauern, bis wieder Sekundärwald gewachsen ist. Mindestens 100 Jahre werden benötigt, bis sich der Regenwald komplett regeneriert hat. Der durch die Brände freigesetzte…

  • Zukunft

    Finnlands Regierung: jung, weiblich, kompetent

    Seit drei Wochen ist Sanna Marin Finnlands Regierungschefin. Mit ihrem Amtsantritt stellt die 34-jährige Sozialdemokratin auch gleich einen Rekord auf: Sie ist die jüngste Ministerpräsidentin der Welt. Finnland wird unter Marin weiter von einer Fünf-Parteien-Regierungskoalition regiert. Dazu zählen neben den Sozialdemokraten die Zentrumspartei, die Grünen, die Linken und die Schwedische Volkspartei. Das Besondere: Alle Koalitionspartner haben Frauen als Vorsitzende. Drei von ihnen sind unter 40 Jahre alt. Gegenwind bekommt die Regierung vor allem von der rechtspopulistischen Partei “Die Finnen”. Bei den Parlamentswahlen im April wurden die Rechtspopulisten mit 17,5 Prozent der Stimmen erstmals zweitstärkste Kraft. Seit ihrem Erfolg sind Hassreden gegen Minderheiten und Frauen normal geworden in Finnland. Insgesamt 47…

  • Responsible Innovation,  Technik,  Zukunft

    Elektroautos haben definitiv die beste Klimabilanz

    Es gibt eine neue Auswertung zur Klimaverträglichkeit von Elektroautos. Die Technik wird in der jetzt veröffentlichten Studie mit Dieseln, Benzinern und Erdgasfahrzeugen sowie anderen strombasierten Antriebs- und Kraftstoffkonzepten verglichen. Laut der Analyse verursacht auch ein Auto mit Brennstoffzellen (betrieben mit elektrolytisch hergestelltem Wasserstoff) nach einer Fahrleistung von 150.000 Kilometern mehr CO2. Nämlich 75 Prozent mehr als ein nur mit Batterie betriebener Pkw mit 35 kWh Batteriekapazität. Im Vergleich zu einem Dieselfahrzeug liegen die Treibhausgasemissionen etwa 50 Prozent höher. Aber wirklich klimaverträglich fahren Elektroautos nur, wenn der Strom, der sie antreibt, klimaverträglich hergestellt wurde. Das ist in Österreich aber dank der guten Grundversorgung mit Wasserkraftwerken gut erreichbar, man muss ich bei…

  • Zukunft

    Too Good To Go ist App des Jahres 2019

    Essen wird überall entlang der Wertschöpfungskette verschwendet – vom Acker bis zur Gabel. Und dabei wird nicht nur das Essen verschwendet, sondern viele, viele Ressourcen, die bei der Produktion des Essens verbraucht wurden, sei es Wasser, Boden oder Arbeitskraft. Diese Verschwendung ist schlecht für die Umwelt. Ein Beispiel: Mit jedem Kilo nicht verzehrten Brots werden 1000 Liter Wasser verschwendet. Die globale Lebensmittelverschwendung ist für 8% der Treibhausgasemissionen verantwortlich. Der Sieger des heurigen App Awards – powered by ORF-TVThek – will dieses Problem per Handy-Anwendung lösen. Die App Too Good To Go (erhältlich für iOS und Android) ermöglicht es Betrieben wie Bäckereien, Restaurants, Cafés, Hotels und Supermärkten, ihr überschüssiges Essen zu…

  • Zukunft

    Jede Adresse mit 3 Wörtern angeben

    Das britische Start-up What3words hat die Welt in 57 Billionen Quadrate eingeteilt und erstellt geographische Koordinaten in drei Wörtern. Die Vision ist es, mit what3words ein globaler Standard für Ortsangaben zu werden. Menschen können Dreiwortadressen aber auch beispielsweise benutzen, um ihr Zelt auf einem Festival oder ihre Ferienwohnung zu finden, genau wie um Rettungskräfte bei Notfällen an die richtige Stelle zu dirigieren. what3words ist ein System, mit dem man einfache und präzise Ortsangaben machen kann. Jedes 3 m x 3 m große Quadrat auf der Welt hat eine einmalige Dreiwortadresse zugeteilt, die sich nie ändern wird. Die Adresse meines Arbeitgebers lautet beispielsweise nach diesem Schema ///bekannte.quadrat.wundern -> https://w3w.co/bekannte.quadrat.wundern Dreiwortadressen können…