• Politik,  Zukunft

    Biden / Harris / Social Media

    Seit gestern ist Trump also Geschichte. Nach einer mehr als holprigen “Übergangsphase”, einer putschähnlichen Besetzung des Capitols durch radikale Trumpisten wurden am 20.1. genau dort Joe Biden und Kamela Harris zum Präsidenten und dessen Vizepräsidentin ernannt. Mit der Übernahme der Amtsgeschäfte hat Twitter die offiziellen Accounts der Regierung an Joe Biden und Kamala Harris übergeben. Die erste Vizepräsidentin der USA zog dem neuen Präsidenten dort in kürzester Zeit davon. Am nachhaltigsten entmachtet wurde Donald Trump ja durch die Sperren bei Twitter & Co: Er verlor den Zugriff auf 80 Millionen Follower. Gefährliche Politiker wie Ted Cruz verbreiten aber leider weiterhin ihre Falschmeldungen. Es wird wohl langsam Zeit, dass soziale Medien…

  • Compliance,  Zukunft

    PrivacyWeek 2020

    Der Termin für die PrivacyWeek 2020 steht fest: 26.10. bis 01.11.2020.Durch die gesellschaftlichen Veränderungen, die wir gerade erleben, erhalten Privatsphäre, der Schutz von persönlichen Daten und politische Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung eine neue Relevanz. Unsere Themen sind jetzt wichtiger denn je. Abbruch von Altem bedeutet immer auch einen Neuanfang. Lasst uns gemeinsam eine neue Gesellschaft, ein neues System denken. Updates zur PrivacyWeek 2020 gibt es via Fediverse/Mastodon unter @PrivacyWeek@chaos.social und auf Twitter.

  • Zukunft

    Österreichs neue Regierung mit größter Frauenquote

    In der von ÖVP und Grünen geplanten Regierungskoalition sind die Frauen erstmals in der Überzahl. Neun der 17 Ministerien und Staatssekretariate sind weiblich besetzt. 8 der 15 Ministerämter (inklusive Bundeskanzler) sind künftig von Frauen besetzt. Photocredits: APA TEAM / APA / picturedesk.com Die neuen Ministerinnen: Kanzleramtsministerin für Integration, Frauen: Susanne Raab /ÖVP Kanzleramtsministerin für Europafragen: Karoline Edtstadler / ÖVP Verteidigung: Klaudia Tanner / ÖVP Arbeit und Familie: Christine Aschbacher / ÖVP Landwirtschaft: Elisabeth Köstinger / ÖVP Wirtschaft: Margarete Schramböck / ÖVP Umwelt, Infrastruktur, Verkehr: Leonore Gewessler / Grüne Justiz: Alma Zadić / Grüne Staatssekretärin für Kunst und Kultur: Ulrike Lunacek / Grüne Die neuen männlichen Mitglieder der Regierung: Bundeskanzler: Sebastian…

  • Zukunft

    Finnlands Regierung: jung, weiblich, kompetent

    Seit drei Wochen ist Sanna Marin Finnlands Regierungschefin. Mit ihrem Amtsantritt stellt die 34-jährige Sozialdemokratin auch gleich einen Rekord auf: Sie ist die jüngste Ministerpräsidentin der Welt. Finnland wird unter Marin weiter von einer Fünf-Parteien-Regierungskoalition regiert. Dazu zählen neben den Sozialdemokraten die Zentrumspartei, die Grünen, die Linken und die Schwedische Volkspartei. Das Besondere: Alle Koalitionspartner haben Frauen als Vorsitzende. Drei von ihnen sind unter 40 Jahre alt. Gegenwind bekommt die Regierung vor allem von der rechtspopulistischen Partei “Die Finnen”. Bei den Parlamentswahlen im April wurden die Rechtspopulisten mit 17,5 Prozent der Stimmen erstmals zweitstärkste Kraft. Seit ihrem Erfolg sind Hassreden gegen Minderheiten und Frauen normal geworden in Finnland. Insgesamt 47…

  • Politik

    Es ist wirklich bizarr

    Selbst der phantasievollste Comedian hätte beim Versuch eine völlig skurille Prognose über die politischen Entwicklungen in Österreich zu machen vor fünf Jahren nicht prophezeit, dass es eine Koalition zwischen Kurz (ÖVP “neu”) und Kogler (Grüne) geben wird,  Rendi-Wagner SPÖ-Chefin ist,  Van der Bellen überparteilicher Bundespräsident ist,  Norbert Hofer der Chef der FPÖ ist und HC-Strache in Wien vermutlich gegen die FPÖ antreten wird.  Und wenn man dann noch über die nationalen Grenzen blickt und zusätzlich Johnson, Trump, Brexit, Macron, Bolsonaro etc. betrachtet würde eine solche Prognose den Bereich des Absurden schon längst überschritten gehabt haben, die wäre nur mehr völlige durchgeknallt gewesen.  Und das ist derzeit alles Realität.

  • Politik

    Vergleichen und gleichsetzen sind unterschiedliche Begriffe

    Der großartige österreichische Schriftsteller Michael Köhlmeier argumentiert präzise und klar, dass die Barbarei immer in kleinen Schritten kommt. Die Lehren aus der Geschichte mahnt Köhlmeier auch bei menschenverachtenden Äußerungen türkisblauer Politiker gegen Flüchtlinge ein. Vergleichen und gleichsetzen sind nicht ident, die “Nazikeule” und “Ausschwitzkeule” sind unangemessene und unerträgliche Begriffe. Wo sonst wenn nicht in unserer Vergangenheit können wir über unsere Zukunft lernen? Wer sonst wenn nicht wir Menschen sind für die Untaten der Vergangenheit und Gegenwart verantwortlich. Warum Empathie und Mitglied die wichtigsten Säulen zivilisierter Gesellschaften sind bringt Köhlmeier brilliant auf den Punkt. Hier gibt es die bemerkenswerte Rede zur hören, die Köhlmeier anläßlich einer Gedenkfeier in Mauthausen gehalten hat.

  • Politik

    Österreich spricht – ich war dabei

    Wann habt Ihr zuletzt mit jemandem diskutiert, der ganz anderer Meinung ist als Ihr? DER STANDARD und einige andere Europäsche Qualitätszeitungen führte Menschen, die politisch unterschiedlicher Meinung sind, zu persönlichen Diskussionen in ganz Österreich zusammen. Am 13. Oktober war es soweit und rund 10.000 Menschen wurden zusammengebracht um im ganzen Land zu Vieraugengesprächen zu führen. Ziel war es, sich auszutauschen und Argumente der anderen Seite kennenzulernen. Wer im Vorfeld beim entsprechenden Online Fragebogen die Ja/Nein-Fragen wahrheitsgemäß beantwortete, hatte die Chance, per Algorithmus mit einem Gesprächspartner zusammengebracht zu werden, der in der Nähe wohnt, die Fragen aber völlig anders beantwortet hat. Mein Gesprächspartner heißt N. kommt aus der Gegend von Krems, vereinbart…

    Kommentare deaktiviert für Österreich spricht – ich war dabei
  • Zukunft

    Der Untergang der Nationalstaaten

    Mit der Globalisierung wird die Welt kleiner, gleichzeitig steigen Platzansprüche und die Angst um den Verlust lebenswichtiger Ressourcen. Viele Menschen nehmen Globalisierung daher nur als einen weltweiten, mehr oder weniger offen geführten Verdrängungswettkampf auf allen gesellschaftlichen Ebenen wahr. Vor einigen Tagen bin ich auf einen unglaublich interessanten Artikel im Guardian gestossen. Rana Dasgupta, britisch-indischer Schriftsteller, analysiert die derzeitige und zunehmend aussichtslose Situation der nationalen Staaten in Bezug auf globale Herausforderungen und entwirft eine realistische, auf den ersten Blick vielleicht auch utopische Zukunftsperspektive mit der eine faire und langfristig auch nachhaltigere Entwicklung auf unserem Planeten möglich wäre. Hier gibt es eine wunderbare deutsche Zusammenfassung des oben genannten Guardian Artikels. Trotz der derzeitigen…

    Kommentare deaktiviert für Der Untergang der Nationalstaaten
  • Politik

    Corruption Perceptions Index 2017

    Österreich stagniert im weltweiten Korruptionswahrnehmungsindex auf Rang 16! Transparency International präsentiert heute den Corruption Perceptions Index (CPI) 2017. Die ersten drei Ränge belegen dieses Jahr Neuseeland, Dänemark und Finnland, am Ende der Rangliste finden sich Somalia, Südsudan und Syrien. Österreich liegt gemeinsam mit Belgien und den USA auf Rang 16 von insgesamt 180 erfassten Staaten und liegt somit nach dem Abrutschen um einen Platz im Vorjahr wieder auf dem Stand von 2016. „Die weitgehende Stagnation Österreichs im CPI ist Besorgnis erregend und ein deutliches Signal an Politik, Wirtschaft und Verwaltung“, warnt Prof. Eva Geiblinger, Vorstandsvorsitzende von Transparency International – Austrian Chapter (TI-AC). „Der zögerlich begonnene Weg in Richtung mehr Transparenz…

    Kommentare deaktiviert für Corruption Perceptions Index 2017
  • Politik

    Corruption Perceptions Index 2014

    Der Korruptionswahrnehmungsindex (englisch Corruption Perceptions Index, abgekürzt CPI, kurz auch Korruptionsindex), wird seit 1995 von Transparency International, einer Nichtstaatlichen Organisation, die sich weltweit dem Kampf gegen Korruption widmet, in über 180 Ländern erhoben. Der CPI gibt dabei die Wahrnehmung von Korruption an. Er listet Länder nach dem Grad auf, in dem dort Korruption bei Amtsträgern und Politikern wahrgenommen wird. Es ist ein zusammengesetzter Index, der sich auf verschiedene Umfragen und Untersuchungen stützt, die von mehr als zehn unabhängigen Institutionen durchgeführt wurden. Es wurden Geschäftsleute sowie Länderanalysten befragt und Umfragen mit Experten im In- und Ausland miteinbezogen. Der Index geht von 0 bis 10, wobei 10 die geringste Wahrnehmung von Korruption…

    Kommentare deaktiviert für Corruption Perceptions Index 2014