• Technik

    Neues MacBook Pro bestellt

    Apple-Produkte sind zu teuer, werden generell überbewertet und ihre Produktion ist unmenschlich – aber sie sind so schick und so hübsch und überhaupt so einfach zu bedienen! Mit diesen Vorurteilen ist man als Nutzer von Apple Geräten eigentlich permanent konfrontiert. Dass sich dahinter natürlich auch ein Körnchen Wahrheit verbirgt ist nicht zu leugnen. Tatsache und Ergebnis vieler Befragungen und Bewertungen ist jedenfalls, das die Produkte von Apple absolut zu den qualitativ hochwertigsten ihrer Art gehören. Green IT wird von allen großen Herstellern berücksichtigt – Apple gibt sich aber nachweislich sehr große Mühe und lässt sich diesbezüglich auch von Greenpeace und anderen unabhängigen Organisationen prüfen. Klar, 100% umweltfreundlich werden IT-Komponenten jedoch…

  • Technik

    Apple Watch – Anprobe

    Über die Apple Watch sind mittlerweile eine Menge Berichte und Tests geschrieben worden, die überwiegende Anzahl der Reviews ist grundsätzlich positiv. Auch die technischen Daten sind bekannt. Ich möchte mich also auf meine persönlichen Eindrücke bei der gestrigen “Anprobe” im Apple Store Stan Francisco konzentrieren und in Stichworten meine Eindrücke schildern. Natürlich stellt das meine persönliche Meinung dar, ich versuche aber auch grundsätzliche Bemerkungen zu geben. Die Apple Watch ist zunächst mal eine Smartwatch. Sie kann Informationen aufrufen, Benachrichtigungen anzeigen und beantworten, Termine verwalten, das Smartphone teilweise fernsteuern, Bilder anzeigen, Aktivitätsdaten erheben, Apps öffnen, Spiele ermöglichen und mehr. Und noch etwas kann sie: die Zeit anzeigen 🙂 Prozedere: Grundsätzlich besteht die Möglichkeit…

  • Uncategorized

    Plötzlich ist Apple nicht mehr in Ordnung.

    Plötzlich ist Apple für das offizielle Russland nicht mehr in Ordnung. Die öffentliche Verlautbarung der sexuellen Ausrichtung von Apple CEO Tim Cook bewegte die Regierung in St. Petersburg zum Entfernen eines Steve Jobs Denkmals namens “Sunny QR Code”, denn nach dem Coming-Out war es den Regenten wohl doch zu sonnig. Der prominente Anti-Schwulen-Aktivist Vitaly Milonov äußerte sich wie folgt zu der Lage: Tim Cook solle Einreiseverbot für Russland erhalten, denn er könne AIDS, Ebola oder Tripper mitbringen. [youtube https://www.youtube.com/watch?v=7lbkeQIccLA&w=560&h=315]

  • Uncategorized

    Der Löwe brüllt gewaltig

    Nun ist er also da, der Löwe. Vor einigen Tagen war es soweit und da ich aber gerade auf Urlaub war konnte ich mich erst am vergangenen Wochenende mit OS X Lion beschäftigen. Die Installation gestaltete sich wie erwartet völlig  unkompliziert. Aus Faulheit startete ich den Download des rund 4 GB großen Installationspakets auf allen vier Macs in unserem Haushalt knapp hintereinander. Die 30MBit VDSL Leitung sorgte für einen raschen Download. Optional wäre es auch möglich gewesen ein DVD Image auf einem Rechner zu erstellen und damit dann hintereinander auf allen Macs zu installieren. Bezahlen im App Store musste ich erwartungsgemäß nur eine Lizenz auf dem ersten Mac, auf den…

  • Compliance

    Apple erhält den deutschen Big Brother Award

    Nun ja, Apple erhielt also soeben den deutschen Big Brother Award 2011 in der Kategorie “Kommunikation“. Es ist das iPhone, eines der populärsten und innovativsten Smartphones, das die Award-Geber gereizt hat. Wer nicht nur telefonieren damit will, sondern darauf Apps, Musik und Filme aus dem iTunes-Store verwenden will, muss eine Apple-ID anlegen und eingeben oder ein Benutzerkonto für iTunes verwenden. Mit dieser ID muss muß man dann noch die Geschäftsbedingungen anerkennen, 117 Seiten, praktisch nicht wirklich lesbar auf dem kleinen Display des iPhone. Die eigentliche Kritik des BigBrotherAward betrifft aber das Kapitel “Datenschutzrichtlinie”: Dort erlaubt sich Apple, die Kundendaten mit „[mit Apple] verbundenen Unternehmen […] aus[zu]tauschen und sie nach Maßgabe…

  • Compliance,  Internet

    Apples iTunes Ping startet durch

    Apple begibt sich auf eine Jungfernfahrt in die Wachstumswelt der sozialen Netzwerke. iTunes mit einer aktiven Basis von über 160 Mio. Kunden ist ein idealer Ausgangspunkt für das Starten von Ping. Die Idee zu einem derartigen Social Network hatte bereits Microsoft, das “Zune Social” Netzwerk scheiterte aber an fehlenden Teilnehmern. „My Space” galt lange als das weltgrößte Netzwerk dieser Spezies, musste zuletzt allerdings herbe Rückschläge verkraften. Apple hingegen erfüllt bezogen auf die Konnektivität alle Voraussetzungen, neben der beachtlichen Useranzahl werden mittlerweile auch über 12 Millionen Songs im iTunes Store angeboten. Ein Soziales Netzwerk ist Ping im Vergleich zu Facebook nur im Ansatz. Der Fokus liegt bei Musik und beim Kauf…