• Musik

    Nicola Conte presents Viagem

    Nicola Conte präsentiert mit diesem Album eine gute Auswahl von brasilianischen Bossa Nova und Samba Titeln. Dabei handelt es sich durchwegs um “klassische” Nummern die behutsam neu abgemischt und arrangiert wurden. Eine Kollektion von Klassikern der lateinamerikanischen Tanzmusik, absolut kaufenswert!

  • Musik

    Alumbra in the House

    Der nicht nur in Austrialien bekannte Nachtclub Alumbra beherbergt immer wieder erstklassige DJs aus aller Welt. Unterstützt durch das englische Plattenlabel Defected und unter Mithilfe vieler bekannter Produzenten der House Szene erscheint jetzt “Alumbra in the House“, eine geniale Compilation. Zwei CDs mit erstklassiger Musik sind das Ergebnis. Namen wie Louie Vega, Karizma, Kerri Chandler und viele andere finden sich auf dieser Sammlung. “Down-Under” vom feinsten. Hier eine kleine und unvollständige Übersicht wer sich konkret auf den beiden CDs findet: Copyright, Kings of Tomorrow, DJ Gregory, Marlon D, Conan, Osunlade, Dennis Ferrer, Lisa Millett, Reel People, River Ocian, Oreja, Mr. V, Dennis Ferrer, Julien Jabre ….

  • Musik

    Defected in the House Miami 08

    Defected präsentiert den Follow-Up zur “Miami 07” Compilation, der wohl erfolgreichsten Defected-Compilation der letzten Jahre. Diese 3CD-Collection, von Defected-Kopf Simon Dunmore, Aaron Ross und ATFC bis zur Perfektion gemixt, featured ausgewählte Tracks, von denen sich die international angesagtesten DJs sicher sind, dass sie im kommenden Sommer den Dancefloor dominieren werden. Trendsetter!

  • Musik

    Gino Soccio – Dancer

    Beim anhören eines aktuellen Mixes bin ich auf Vocals gestossen die mir bekannt vorkamen. Nach kurzer Zeit wusste ich, dass ich hier Fragmente eines Dancefloorfillers aus dem Jahr 1979 (!) gehört habe. Gino Soccio ist ein aus Quebec stammender Produzent, Songwiter und Multi-Instrumentalist welcher im Jahr 1979 den Disco Hit “Dancer” veröffentlichte. Bekannt wurde er aber eher für seine Arbeiten für Grace Jones in den 80er Jahren. Nichts desto trotz ist “Dancer” durchaus eine Stück Zeitgeschichte in Sachen Dance.